Wir haben uns ja schon auf Facebook als „Einstein Enigma“-Fans geoutet. Und wir sind nicht alleine:

Der Wissenschaftsthriller des portugiesischen Autors José Rodrigues dos Santos hat sich weltweit schon mehr als 1 Million Mal verkauft. Im Roman soll der Kryptoanalyst Tomás Noronha ein von Albert Einstein verfasstes Manuskript dechiffrieren und wird dabei zum Spielball konkurrierender Geheimdienste. Als Verlegerin Nicole Luzar das Buch auf Französisch las, war ihr sofort klar, dass sie das Buch auch deutschsprachigen Lesern zugänglich machen muss. Dabei stehen wir ihrem Verlag luzar publishing hilfreich zur Seite.

Der Plan: Erst begeistern wir Österreich – und dann sind Deutschland und die Schweiz dran. Letzte Woche haben wir mit der ersten Pressekonferenz im Wiener Hotel magdas, Signierstunden im Q19 und huma eleven sowie einem Live-Interview bei Radio Superfly die erste Raketenstufe gezündet.

Hier geht es zur Leseprobe.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Webseite ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen